Sie sind hier: Aktuelles » 

Neue Fahrzeuge runden Fahrzeugkonzept ab

Viele neue Fahrzeuge an verschiedenen Standorten - Entlastung bei gestiegenem Einsatzaufkommen

(c) Alexander Kup, Symbolfoto

Seit dem 01.10.2013 gehen an diversen Rettungswachen der DRK Rettungsdienst Rhein-Lahn-Westerwald sukzessiv neue Fahrzeuge in Dienst. Damit reagiert man auf das in den letzten Jahren stark gestiegene Einsatzaufkommen. 

Die neuen Fahrzeuge im Überblick: Am Standort Bad Marienberg wird der NKTW durch einen RTW ersetzt, der dadurch frei gewordene NKTW ersetzt an der Rettungswache Hachenburg einen KTW. Die Rettungswache Katzenelnbogen erhält für den NKTW nun einen RTW und einen KTW. In Bad Ems wird so wiederrum ein KTW durch den NKTW ersetzt. Ein zusätzlicher RTW sowie ein Schwerlast-RTW gehen an der Rettungswache Montabaur in Dienst. Im Raum Neuwied kann an der Rettungswache Neuwied-Stadt der NKTW rund um die Uhr besetzt werden, am Standort Oberbieber geht ebenfalls ein NKTW zusätzlich in Dienst. Die Rettungswache Linz wird um einen KTW erweitert.

15. Oktober 2013 12:56 Uhr. Alter: 7 Jahre