Sie sind hier: Dienststellen / Integrierte Leitstelle / 112 oder 19222?

Gehörlosen-Notruffax

112 oder 19222? Notruf oder Krankentransport?

Oftmals ist den Bürgern nicht klar, welche Rufnummer in welchem Fall zu gebrauchen ist. Dabei ist es denkbar einfach: Im Rettungsdienstbereich Montabaur (Landkreise Altenkirchen, Neuwied, Rhein-Lahn und Westerwald) werden alle nichtpolizeilichen Notrufe über die einheitliche EU-Notrufnummer 112 abgesetzt. Alle anderen Hilfeersuche (Krankentransporte etc) werden über die Rufnummer 19222 (von Mobilgeräten mit Ortsvorwahl!) abgewickelt. 

Beide Rufnummern laufen bei den Disponenten der Integrierten Leitstelle Montabaur auf - Notrufe (= 112-Anrufe) werden jedoch bevorzugt. Daher ist es wichtig, im Notfall die richtige Rufnummer zu wählen! 

Wir haben für Sie nochmals die Unterschiede zusammengefasst: 

112

  • EU-weite Notrufnummer für Rettungsdienst und Feuerwehr
  • Bei Feuer, Unfällen, lebensbedrohlichen Verletzungen oder Erkrankungen
  • Rund um die Uhr
  • Im Notfall erhalten Sie hier schnelle und kompetente Hilfe
  • Hilfsfrist in Rheinland-Pfalz von maximal 15 Minuten
  • Damit die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle schnell geeignete Einsatzkräfte alarmieren können, beantworten sie bitte die Fragen des Leitstellenpersonals (Link zum richtigen Notruf)
  • Bei Bedarf auch Erste-Hilfe-Anleitung am Telefon

19222

  • Krankenbeförderung, Krankentransporte bei nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen und Verletztungen, Servicenummer für medizinisches Hilfeersuchen (Link zum ärztl. Bereitschaftsdienst) 
  • Rund um die Uhr
  • Bei geplanten Fahrten zu ambulanten Behandlungen empfielt es sich vorher die Genehmigung der Krankenkasse einzuholen
  • Zu unseren langjährigen Kunden zählen Krankenhäuser, Arzt- und Dialysepraxen, Pflege- und Seniorenheime, sowie Plfegedienste. 
  • Auch Fernverlegungen und Rückholdienste
  • Leitstelle und Krankentransport sind nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert