Sie sind hier: Dienststellen / RW Hachenburg

Kontakt

Rettungswache Hachenburg

Theodor-Körner-Str. 10
57627 Hachenburg

Wachenleitung:
Dieter Schneider
Boris Brenner

DRK Rettungswache Hachenburg

(c) Alexander Kup

Der erste hauptamtliche "Krankenwagenfahrer" fuhr 1954 im Kreisverband Oberwesterwald. In den 60er Jahren war es üblich, dass der KTW am Krankenhaus oder bei den Mitarbeitern zu Hause stationiert war. 20 Jahre später, zu Beginn der 80er Jahre, wurde die Rettungswache im Krankenhaus untergebracht und zog später ins Kellergeschoss des Schwesternwohnheims. Die zwei KTW's sowie der RTW standen vorerst im Freien, bis Mitte der 80er Jahre, als dann die Fahrzeughalle neben das Schwesternwohnheim gebaut wurde. Die 60 Stunden Dienst pro Woche wurden zu seiner Zeit von 5 Hauptamtlichen und zwei bis drei "Zivis" bewältigt. 1990 wurde das Personal dann auf 10 Hauptamtliche aufgestockt , um unter anderem ein Notarzteinsatzfahrzeug zu besetzen. Nach der Gründung der Rettungsdienst Rhein-Lahn-Westerwald gGmbH 1994 zog die Rettungswache Hachenburg innerhalb des Schwesternwohnheims um. Aufgrund der Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf 48 Stunden fanden zusätzlich drei neue Mitarbeiter auf der Rettungswache Platz. 

Um die vier Fahrzeuge der Rettungswache Hachenburg zu besetzen sind aktuell 15 hauptamtliche Mitarbeiter, vier Auszubildende, zwei Rettungsassistenten im Praktikum sowie ein FSJ'ler im Schichtrhythmus tätig. 

Seit Oktober 2013 ist auch die Rettungswache Bad Marienberg, lange Außenstelle der RW Hachenburg, untergebracht im Kellergeschoss des DRK Altenheims Sonnenhof, mit sieben Hauptamtlichen und einem RTW täglich 24 Stunden fest besetzt. 

Fahrzeuge:

  • 1 Rettungswagen (24h-Betrieb)
  • 1 Notarzteinsatzfahrzeug (24h-Betrieb)
  • 1 Notfallkrankentransportwagen (Werktags) 
  • 1 Krankentransportwagen (Werktags)

Besonderheiten: 

  • Status "Lehrrettungswache"
  • Alle Fahrzeuge der gGmbH werden auf der Rettungswache Hachenburg beklebt und mit Funkgeräten ausgerüstet. 

 

 

(c) DRK RD-RLW